Information

Hat ein Virus eine gut definierte Form?

Hat ein Virus eine gut definierte Form?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich nahm an, ein Virus sei etwas mit einer ganz bestimmten Geometrie,
ähnlich einem Kristall, aber komplexer.

In einer Antwort auf Was ist die Größe (Durchmesser) des SARS-CoV-2-Virus? einige SARS-CoV-2-Viruspartikel sind abgebildet.

Es sieht so aus, als hätten sie nicht die gleiche Geometrie.

Sie können weich sein und von äußeren Kräften beeinflusst werden, sie können aber auch eine andere, aber ähnliche Form haben. Sie könnten auch einfach irgendwie defekt sein.

Ich gehe davon aus, dass eine Struktur von der Größe eines Virus nicht starr ist. Angenommen, es liegen keine äußeren Kräfte vor, hätten dann mehrere Exemplare derselben Virusart dieselbe Form?
Kann ein Virus eine andere molekulare Anordnung haben, aber für biologische Zwecke gleichwertig sein?


Einige Teile von Viren sind einheitlich geformt, insbesondere alles, was aus mehreren Kopien eines aneinander haftenden Proteins besteht. Es gibt Methoden, um die Strukturen dieser regulären Komponenten mit hoher Präzision zu bestimmen, wie die Einzelpartikelanalyse (zB Zika) und die Röntgenkristallographie (Bakteriophage HK97). Andere Teile des Virus sind weniger konsistent, entweder weil sie flexibel sind oder weil sie jedes Mal etwas anders produziert werden. Der Nukleinsäurekern ist oft halbzufällig angeordnet, und die Lipidhülle vieler Viren kann stark variieren, abhängig von dem Prozess, bei dem Teile der Membran der Wirtszelle abgeschnürt werden, um neue Viruspartikel zu erzeugen. Hier ist ein Beispiel für eine ziemlich extreme Variabilität von Influenza-Partikeln, basierend auf dem Zelltyp, den sie infiziert haben. Viruspartikel mit unterschiedlichen Formen können ebenso infektiös sein, aber wenn sie zu groß sind, kann die Anzahl der neuen Viren, die von einer infizierten Zelle produziert werden, zu gering sein.