Information

Warum verwenden Ärzte für jeden Stich einen neuen Faden?

Warum verwenden Ärzte für jeden Stich einen neuen Faden?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Warum verwenden Ärzte für jeden Stich einen neuen Faden der gleichen Art, anstatt einen einzigen Faden für den gesamten Stich zu verwenden?


Die Verwendung eines einzelnen Fadens für ein Nahtmaterial, das auch als fortlaufendes Nähen bezeichnet wird, hat den großen Nachteil, dass es ein höheres Risiko des Versagens birgt, wenn das Nahtmaterial an nur einer Stelle geschnitten wird. Daher wird es im Allgemeinen vermieden, obwohl es sehr einfach ist.

Auf der anderen Seite wird unterbrochenes Nähen (ein Faden für jeden Stich) wegen des geringeren Fehlerrisikos bevorzugt, obwohl es zeitaufwendiger ist als ein durchgehender Stich.

Quelle: https://en.m.wikipedia.org/wiki/Surgical_suture


Wenn sie einen einzelnen Thread verwenden, würde ein einzelner Bruch in diesem Thread dazu führen, dass der gesamte Thread verrutscht. Die Verwendung mehrerer Fäden bedeutet, dass im Falle eines Bruchs die restlichen Stiche noch ihren Platz halten können.

Einmal hatte ich beim Snowboarden 5 Stiche in der Hand. Irgendwann im Laufe des Tages bin ich hingefallen und einer der Nähte kam heraus; es war viel Blut, aber es war wahrscheinlich nichts im Vergleich dazu, wie viel Blut es gewesen wäre, wenn es ein durchgehender Faden gewesen wäre und sich die ganze Wunde geöffnet hätte.


Wie man einen Chirurgenknoten bindet

In der Medizin wird ein Chirurgenknoten verwendet, um Nähfäden während chirurgischer Eingriffe zu sichern. Es ist jedoch auch eine von mehreren Arten von Knoten, die für die Herstellung von Schmuck und die Arbeit mit Perlen nützlich sind. Es ähnelt einem quadratischen Knoten, hat jedoch einen zusätzlichen Durchgang in der ersten Hälfte des Knotens. Dadurch verrutschen die Schnüre weniger, sowohl beim Knüpfen des Knotens als auch nach Abschluss des Knotens.

Chirurgenknoten sind ein guter Knoten für die Verwendung mit elastischer Schnur. Die zusätzliche Durchführung an der Basis hilft, den Knoten an Ort und Stelle zu halten, während Sie die zweite Hälfte des Knotens binden. Es verringert auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Knoten löst. Je nach verwendetem Perlenstich kann ein Chirurgenknoten verwendet werden, um zwei Enden des Perlenfadens miteinander zu verbinden, beispielsweise beim Abbinden der Fäden oder beim Hinzufügen eines neuen Fadens. Die Verwendung auf diese Weise hängt davon ab, dass zwischen den Perlen genügend Platz ist, um den Knoten hinzuzufügen.

Chirurgenknoten funktionieren gut mit Perlenfäden wie Nymo oder FireLine. Sie können verwendet werden, um einem Bauteil einen Faden hinzuzufügen, wie bei gemauerten Perlenrad-Ohrringen. Ein Chirurgenknoten kann auch am Fadenende verwendet werden, um einen voluminöseren Knoten zu machen, der verhindert, dass er beim Perlensticken durch die Perlenbasis rutscht.

Chirurgenknoten sind nicht dekorativ. Es ist am besten, sie zu verwenden, wenn Sie den Knoten innerhalb der Perlenstickerei oder innerhalb einer Perle verstecken können. Der Knoten des Chirurgen ist etwas größer als andere Knoten, die bei Perlenarbeiten verwendet werden, also stellen Sie sicher, dass Sie ihn in das Loch der Perlen, mit denen Sie arbeiten, ziehen können.


1 Antwort 1

Nun, es ist nicht wirklich schwer:

Sicher, das wird nicht viel bewirken, da die von jedem Thread geleistete Arbeit so gering ist, dass der Aufwand zum Starten der Threads tatsächlich höher ist, aber was auch immer.

Sie sollten auch lernen, den ExecutorService für eine höhere Effizienz zu verwenden. Reine Fäden sind schwer und sind selten eine gute Lösung für alles, besonders in Gruppen. Hier ist eine ExecutorService-Version des Obigen:

Hier erstellen wir einen Pool von 10 Threads und senden 10 Aufgaben. Die Threads werden zwischen den Aufgabenausführungen wiederverwendet, sodass immer nur 10 Threads erstellt werden, egal wie viele Aufgaben Sie senden. Da die Aufgaben so klein sind, können sogar mehrere Aufgaben im selben Thread ausgeführt werden, aber das ist eigentlich auch gut so.


Stiche (Nähte, Wundverschlüsse)

Die Fähigkeit, eine Hautwunde zu schließen, ist eine wichtige chirurgische Fertigkeit, die von medizinischen Betreuern erlernt wird. Ob ein Sturz auf der Straße oder ein Skalpell die Hautverletzung im Operationssaal verursacht hat, die Entscheidung, wie und wann der Schaden behoben wird, muss für jeden Patienten und jede Situation individuell getroffen werden.

Die Haut hat viele Schichten von der Epidermis an der Außenseite bis zu den tieferen Unterhautgeweben und der Dermis dazwischen. Jede dieser Schichten hat andere Unterschichten, die der Haut helfen, ihre Funktionen zu erfüllen. Die Haut bietet eine Barriere gegen die Außenwelt und die Gefahren von Infektionen, Umweltgefahren und Chemikalien sowie Temperatur. Es enthält Melanozyten, die die Haut verdunkeln oder bräunen können und gleichzeitig den Körper vor ultravioletter Strahlung schützen. Es spielt auch eine wichtige Rolle bei der Temperatur- und Flüssigkeitsregulierung.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, zerrissene Haut zu reparieren und ein schönes kosmetisches Ergebnis zu erzielen. Es gibt zwei wichtige Schritte, die ausgeführt werden müssen, bevor die Haut geschlossen wird.

  • Untersuchung: Ein Arzt muss die meisten Wunden in ihrer vollen Tiefe untersuchen und untersuchen, nach eingedrungenem Schmutz und Ablagerungen suchen und sicherstellen, dass die anatomischen Strukturen unter der beschädigten Haut intakt und nicht verletzt sind. Bei einer Hand- oder Fingerverletzung wird der Pfleger beispielsweise sicherstellen wollen, dass die Blutgefäße, Nerven und Sehnen unter der Haut nicht durchtrennt wurden. Dies geschieht sowohl durch eine körperliche Untersuchung der Hand und des Fingers, die Beurteilung ihrer Kraft und Bewegung, Blutversorgung und Nervenempfindung, als auch durch einen Blick in die Wunde, durch die Identifizierung der Sehne und möglicherweise der Arterie und der Nervenbündel, um sicherzustellen, dass sie intakt sind .
  • Reinigung: Wenn die Haut verletzt ist, dringt die Außenwelt in den Körper ein und kann Infektionen verursachen. Vor dem Schließen der Haut muss ein Arzt eine Wunde auswaschen oder gründlich spülen, um das Auftreten einer Infektion zu verhindern. Manchmal ist es notwendig, eine kleine Menge schmutzigen Gewebes herauszuschneiden (ein Vorgang, der als Debridement bezeichnet wird).

Der Zweck der Wundversorgung besteht nicht nur darin, eine gut aussehende Narbe zu hinterlassen. Alle Wunden heilen mit der Zeit, obwohl das Schließen der Hautränder die Heilungszeit verkürzt. Der Hauptzweck der Suche nach medizinischer Versorgung durch einen Arzt besteht darin, die Wunde richtig zu reinigen und sicherzustellen, dass alles unter der geschädigten Haut in gutem Zustand ist.

Wenn eine Platzwunde auftritt, sind einige angemessene Erste-Hilfe- und häusliche Pflegeschritte zu beachten. Das Waschen mit Leitungswasser zur Reinigung der Wunde ist immer hilfreich. Studien zeigen, dass reines Leitungswasser genauso gut ist wie alle speziellen Flüssigkeiten, die in Krankenhäusern zur Wundreinigung verwendet werden. Die Wunde leicht verbinden und wenn möglich hochheben.

Die Menge an Blut, die verschiedenen Körperteilen zugeführt wird, variiert. Eine Wunde im Gesicht, auf der Kopfhaut oder an der Hand kann stark bluten, eine am Schienbein oder Rücken nicht. Die Blutung wird oft durch direkten Druck auf die Blutungsstelle und Anheben des verletzten Körperteils gestoppt.

Pflege von Stichen

Immer wenn die Haut geschädigt wurde, besteht die Möglichkeit einer Infektion. Die Wunde und die Fäden, die sie zusammenhalten, können nach 24 Stunden mit milder Seife und Wasser sanft gereinigt werden. Zweimal täglich waschen kann das Infektionsrisiko verringern. Manchmal kann Ihr Arzt die Verwendung einer antibiotischen Salbe wie Bacitracin oder Neosporin empfehlen, um eine Infektion zu minimieren.

Es ist wichtig zu vermeiden, dass die Wunde schmutzig oder sehr nass wird. Kurzes Duschen kann ratsam sein, Schwimmen sollte jedoch vermieden werden, bis die Fäden entfernt sind. Kinder sollten es vermeiden, im Schlamm, Sand oder Wasser zu spielen. Ein Verband oder eine andere Abdeckung kann erforderlich sein, wenn die Wunde an der Kleidung reibt oder Flüssigkeit abläuft.

Wie beurteilt der Arzt eine Wunde?

Platzwunden sind häufige Verletzungen, die in Arztpraxen, begehbaren Kliniken und Notaufnahmen behandelt werden. Die Herangehensweise an die Verletzung ist oft die gleiche. Die Anamnese durch den Arzt ist sehr wichtig, um zu entscheiden, ob der Nutzen einer Wundheilung das potenzielle Risiko von Komplikationen überwiegt. Eine Infektion ist die häufigste besorgniserregende Komplikation. Der Anbieter möchte die Umstände der Verletzung kennen.

  • Wo ist der Unfall passiert? War es das Abwaschen von Geschirr in der Spüle oder geschah es auf einem Feld, bei dem schmutzige, mit Schlamm bedeckte Geräte gereinigt wurden?
  • Wann ist es passiert? Je älter die Wunde, desto höher das Infektionspotenzial, da Bakterien mehr Zeit haben, in die Wunde einzudringen und den Infektions-/Entzündungsprozess zu beginnen.
  • War es ein Sturz oder ein anderes Trauma? Gibt es Schäden an anderen Körperteilen?
  • Gab es ungewöhnliche Umstände, wie einen Tierbiss, oder geschah es unter Wasser in einem Fluss oder See (beide Situationen mit hohem Infektionsrisiko)? Man kann sich verschiedene Szenarien vorstellen, die das Infektionsrisiko stark erhöhen können.

Die körperliche Untersuchung ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass die darunter liegenden Strukturen unbeschädigt sind. Dies ist besonders wichtig in den Extremitäten, wo Arterien, Nerven und Sehnen unter der Haut verlaufen. Wenn die Haut über einem gebrochenen Knochen geschädigt ist, wird dies als offene Fraktur bezeichnet Knochen). Dieselbe Situation kann auch auftreten, wenn die Platzwunde tief in ein Gelenk hineinreicht.

Es kann notwendig sein, Röntgenaufnahmen zu machen, um nach Fremdmaterial zu suchen, das in die Platzwunde eingebettet sein könnte. Metallgegenstände sind zwar leichter zu erkennen, es können jedoch auch nichtmetallische Fremdkörper identifiziert werden.

Ein Arzt hat viele Möglichkeiten, eine Wunde zu reparieren: Nähte, Klammern, Kleber, Steri-Strips und Pflaster. Zuerst muss die Wunde zum Nähen vorbereitet werden (oder das Nähen oder Nähen, die Wörter beschreiben alle das gleiche Verfahren).

  • Idealerweise wird der verletzte Bereich freigelegt und mit Wasser, Kochsalzlösung (Salzwasser) und/oder Seife gereinigt.
  • Ein Gesundheitsdienstleister verabreicht ein Lokalanästhetikum, um eine vollständige Untersuchung der Wunde zu ermöglichen und nach Fremdkörpern oder Schäden an darunter liegenden Strukturen zu suchen. Die Minimierung der Schmerzen im Bereich ermöglicht eine bessere Exploration und Visualisierung der darunter liegenden Anatomie.
  • Ein Arzt kann eine Wunde ein zweites Mal waschen oder spülen, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

FRAGE

Wie wählen Gesundheitsdienstleister die Art des Verschlussmaterials aus?

Der Zweck der Wundheilung besteht darin, gute kosmetische Ergebnisse zu erzielen. Alle Wunden heilen jedoch irgendwann von selbst, das Zusammenbringen der Ränder und ohne Spannung ermöglicht ein besseres Ergebnis. Alle Schnittwunden hinterlassen eine Narbe und ein guter Wundverschluss minimiert die Sichtbarkeit dieser Narbe.

Da es viele Hautschichten gibt, verwendet ein Arzt Nahtschichten, um diese Schichten zusammenzubringen. Eine tiefe Wunde erhöht das Infektionsrisiko, und wenn nur die Haut geschlossen ist, können unter der äußeren Hautschicht Leerstellen vorhanden sein. In diesen leeren Räumen kann sich Flüssigkeit ansammeln, und stehende Flüssigkeit kann das Infektionsrisiko erhöhen.

Bei Hautnähten hofft man, eine minimale Entzündung zu verursachen, damit sich die Narbe schön bildet. Wenn ein Arzt tiefe Nähte platziert, zerfällt oder löst sich dieses Nahtmaterial allmählich als Teil der Entzündungsreaktion des Körpers auf.

Die Stärke des Nahtmaterials hängt von der Dicke des Nahtmaterials ab. Einige Nahtmaterialien, die zur Reparatur von Nerven verwendet werden, können so dünn sein, dass der Chirurg ein Mikroskop benötigt, um die Naht zu sehen und nähen zu können. Manches Nahtmaterial ist so dick wie eine Schnur. Je dünner die Naht, desto weniger Spannung verträgt sie und desto mehr Fäden müssen enger zusammengefügt werden, damit die Wunde während der Heilung nicht aufbricht.

Ärzte verwenden je nach Situation unterschiedliche Arten von Nadeln. Die beiden Hauptarten sind schneidend und nichtschneidend. Die Schneidenadeln haben eine rautenförmige Spitze, die entworfen ist, um durch die Haut zu "schneiden". Die nicht schneidenden Nadelspitzen sind kreisförmig und für die Verwendung in tiefen Geweben konzipiert, die nicht den Widerstand der Haut aufweisen. Es gibt auch verschiedene Formen der Nadelkurve, um die Nadel und das befestigte Nahtmaterial auf ihrem Weg zu führen.

Fast das gesamte Nahtmaterial ist auf einer Nadel vorgeladen und muss nicht von Hand eingefädelt werden. Der Pfleger wird die Art des Nahtmaterials, die Dicke und die Art der Nadel angeben, wenn es plant, eine Platzwunde zu reparieren.

Neueste Skin-News

Tägliche Gesundheitsnachrichten

Im Trend bei MedicineNet

Wie schließen Ärzte eine Wunde?

Am häufigsten ist der Verschluss der Wahl für die Hautschichtreparatur eine Einzelfilamentnaht, d. h. sie ist nicht geflochten. Dieses nicht resorbierbare Nahtmaterial verursacht keine Reizungen und Entzündungen und minimiert die Narbenbildung. Die beiden wichtigsten Optionen sind Nylon und Polypropylen (Prolene). Ärzte können Heftklammern verwenden, wenn potenzielle Narbenbildung nicht so wichtig ist. Sie verwenden oft Klammern, um Wunden an der Kopfhaut zu schließen. Chirurgen, die einen langen Schnitt am Bauch, am Rücken oder an der Extremität vorgenommen haben, verwenden häufig Klammern, um die Haut zu schließen.

Wenn die Platzwunde den Knicklinien des Körpers folgt (Linien von Langerhans) und nicht belastet oder gedehnt wird, können Steri-Strips oder Butterfly-Pflaster in Betracht gezogen werden. Dermabond oder Hautkleber ist eine weitere mögliche Option zur Reparatur der Haut. Bei dieser Option muss die Wunde oberflächlich sein und entlang der Knicklinie verlaufen, nicht unter Druck stehen oder gedehnt sein und an der Wundstelle kein Blut oder Haar vorhanden sein. Wenn ein Arzt Steri-Strips oder Dermabond verwendet, sind die Prinzipien der Wundreinigung und -exploration weiterhin wichtige Überlegungen.

Unter Umständen verwenden Ärzte sehr dünne resorbierbare Fäden, um die Haut zu schließen. Ein Mediziner kann Material aus Polyglykolsäure (Dexon), Polyglactinsäure (Vicryl), Polyglecapron (Monocryl) oder Polydioxanon (PDS II) direkt unter der Epidermis (subkutikulärer Bereich) verwenden, um einen guten Hautverschluss zu ermöglichen. Die Entscheidung, resorbierbares Nahtmaterial in der Haut zu verwenden, hängt von der Situation und den Fähigkeiten und der Erfahrung des Anbieters ab, der die Reparatur durchführt.

Wie reparieren Ärzte Wunden im tiefen Gewebe?

Wenn die Platzwunde mehrschichtige Verschlüsse erfordert, bei denen es nicht möglich ist, die Nähte zu entfernen, kann auflösbares Nahtmaterial verwendet werden. Polyglykol, Polygmilchsäure, Polyglecapron und Polyglykonat (Maxon) können in Betracht gezogen werden. Andere Materialien können Seide oder Katgut (chrom) umfassen. Abhängig von der Art des Materials und den Umständen kann die Auflösung des resorbierbaren Nahtmaterials zwischen 3 Wochen und 3 Monaten dauern.

Was passiert eigentlich, wenn ein Mediziner Stiche setzt?

Sobald ein Arzt beschließt, eine Wunde zu nähen oder zu nähen, bringt ein Mediziner eine Instrumentenablage an die Seite des Patienten. Das Fach enthält normalerweise die folgenden Elemente:

  • Ein Nadelhalter (um die Nadel und das Nahtmaterial zu greifen)
  • Pinzette (medizinische Pinzette) zum Erfassen der Wundränder
  • Schere zum Schneiden der Naht.
  • Eine Spritze mit Lokalanästhetikum
  • Schwämme
  • Reinigungsflüssigkeiten

Der Pfleger muss die Art des erforderlichen Nahtmaterials oder Fadens entscheiden, einschließlich dessen, ob es resorbierbar oder nicht resorbierbar ist, und seine Dicke. (Je dicker das Nahtmaterial ist, desto höher ist seine Zugfestigkeit und desto stärker ist es.) Eine weitere Entscheidung ist die Größe und Art der Nadel, die sich auch auf die erforderliche Nadelhaltergröße auswirkt. Kleinere Nadeln benötigen kleinere Instrumente, um sie durch Gewebe und Haut zu führen.

Der erste Schritt besteht darin, die Wunde zu reinigen und ein Lokalanästhetikum zu injizieren. Es folgt eine Wunderkundung und -reinigung.

Wie ein Arzt einen Schnitt schließt, hängt davon ab, wie die Wunde hergestellt wurde. Eine Wunde, die durch ein scharfes Skalpell im Operationssaal entsteht, erfordert weniger Planung für den Verschluss als eine Wunde mit einem gezackten Wundrand aufgrund einer Platzwunde durch einen Sturz.

Der Arzt muss die Hautränder mit minimaler Spannung zusammenbringen. Der Arzt greift mit der Pinzette eine Seite des Wundhautrandes und bringt sie an den anderen Rand heran. Der Arzt führt die Nadel nach Möglichkeit durch beide Hautränder und führt durch Ziehen am Nahtfaden die Hautränder zusammen. Es ist wichtig, dass nicht zu viel gezogen wird, da der Stich direkt durch die Haut ziehen kann.

Die Hautränder müssen umgestülpt werden, das heißt, die Unterseiten der Haut, die Schicht direkt unter der Epidermis, auf jeder Seite der Platzwunde müssen sich berühren. Wenn ein Arzt den Stich bindet und verknotet, entspannen sich die Kanten und die Epidermis liegt flacher. Ohne Eversion kann die Narbe einbrechen und möglicherweise depressiv erscheinen.

Es ist wichtig, dass ein Arzt den Knoten mit der richtigen Spannung zu locker macht und die Wundränder sich trennen, die Narbe verbreitern, aber zu fest und die Hautränder können strangulieren und die Hautoberfläche beschädigen.

Je nach Situation und Expertise des Pflegepersonals gibt es unterschiedliche Sticharten. Beispiele sind die folgenden:

  • Einfache unterbrochene Naht
  • Einfaches Laufen oder kontinuierliche Naht
  • Taschenfadennaht
  • Horizontale Matratzennaht
  • Vertikale Matratzennaht
  • Subkutikuläre Laufnaht

Das Binden von Knoten ist sehr wichtig. Der Stich muss sicher sein, damit er sich nicht auflöst und vorzeitig herausfällt. Der chirurgische Knoten besteht eigentlich aus mehreren Lagenknoten, um ein Herausfallen der Naht zu verhindern. Ein Arzt muss einen Knoten knüpfen, um das Entfernen zu erleichtern, wenn die Zeit gekommen ist. Ein zu fester Knoten führt zu Hautschäden durch den Knoten selbst.

Die Ausrüstung, die in der Notfallversorgung oder in der Notaufnahme zum Nähen einer Wunde verwendet wird, ist die gleiche wie im Operationssaal. Die chirurgischen Nähte im Operationssaal sind die gleichen wie im ambulanten Bereich. Diejenigen, die im Körper für bestimmte Zwecke verwendet werden, können unterschiedlich groß sein und aus unterschiedlichen Materialien bestehen, je nachdem, welches Gewebe sie reparieren, von Arterien und Nerven bis hin zu Muskeln und Darm und allem dazwischen.

Während der chirurgische Schnitt in der Haut alles ist, was Patient und Familie sehen können, sind es die chirurgischen Nähte, die tief im Körper liegen, die ein Arzt wirklich genau platzieren muss. Diese Stiche können das Gewebe zusammenhalten, da ein Arzt sie nicht ohne einen weiteren chirurgischen Eingriff ersetzen kann.

DIASHOW

Wann und wie entfernen Mediziner Nähte?

Der optimale Zeitpunkt für die Nahtentfernung hängt sowohl vom Ort der Platzwunde als auch von der Belastung der Platzwunde ab. Zum Beispiel erfordert eine Knieverletzung, dass die Naht länger an Ort und Stelle bleibt als am Oberschenkel, da die Haut jedes Mal belastet wird, wenn das Knie beim Gehen, Sitzen und Stehen gebeugt und gestreckt wird.

Nähte bilden eine Schlaufe, die die Platzwunde umgibt und beim Festziehen zum Schließen der Wunde führt. Der Körper kann beginnen, eine Narbe um die Naht herum zu bilden, und es ist wichtig, dies zu berücksichtigen, wenn Sie den richtigen Zeitpunkt zum Entfernen der Naht festlegen. Diese Narbenbildung tritt in der Regel innerhalb von 7 bis 8 Tagen auf und kann ein Aussehen haben, das an Schraffuren oder Eisenbahnschienen erinnert.

Die Nachsorge zur Nahtentfernung im Gesicht erfolgt in der Regel innerhalb von 3 bis 5 Tagen, da diese Region so gut durchblutet ist und die Heilung schneller erfolgt. Das Ziel besteht darin, die Narbenbildung zu minimieren, daher wird das Risiko, dass die Nähte selbst eine Narbe verursachen, gegen die Stärke und potenzielle Schwäche der heilenden Schnittwunde abgewogen. An anderen Stellen des Körpers können Gesundheitsdienstleister die Nähte 7 bis 10 Tage lang belassen. Unter bestimmten Umständen, in denen Narbenbildung kein Problem darstellt oder wenn befürchtet wird, dass die Wunde unter mechanischer Belastung steht (wie bei einer Platzwunde über einem Gelenk), können die Nähte länger belassen werden.

Was passiert mit der Stelle nach der Naht? Entfernung?

Nach der Nahtentfernung reift die Narbe im Laufe der Zeit weiter. In den ersten 3 Monaten bildet sich an der Rissstelle ein erhabener, roter Heilungskamm. In den nächsten 2 bis 3 Monaten wird der Grat flacher und beginnt dann zu verwittern und aufzuhellen. Es kann 6 bis 8 Monate oder länger dauern, bis ein Patient das Ergebnis der Rissreparatur zu schätzen weiß.

Abonnieren Sie den Newsletter von MedicineNet für Hautpflege und -bedingungen

Indem ich auf "Senden" klicke, stimme ich den MedicineNet Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie zu. Ich stimme auch zu, E-Mails von MedicineNet zu erhalten, und ich verstehe, dass ich mich jederzeit von MedicineNet-Abonnements abmelden kann.

Gibt es Besonderheiten bei der Wundheilung?

Menschen mit Diabetes oder Patienten mit peripheren Gefäßerkrankungen können eine verzögerte Heilung und ein erhöhtes Infektionsrisiko haben.

Tierbisse sind besonders anfällig für Infektionen, und die Entscheidung, einen Biss mit Nähten zu reparieren, muss das Infektionsrisiko mit dem Vorteil einer besser aussehenden Narbe abwägen. Etwa 50 % der Hundebisse, 80 % der Katzenbisse und 100 % der menschlichen Bisse entwickeln Infektionen.

Wenn das Infektionsrisiko hoch ist, kann der Gesundheitsdienstleister aus verschiedenen Optionen wählen, um die Wundheilung zu ermöglichen. Wenn ein Arzt eine Platzwunde reinigt und kleidet, sie aber nicht repariert, heilt sie nach und nach von selbst. Dies nennt man Heilung durch sekundäre Absicht. (Primärverschluss beschreibt eine Wunde, die genäht oder genäht wird.)

Eine andere Alternative ist der verzögerte Primärverschluss, bei dem ein Arzt eine verschmutzte oder kontaminierte Wunde reinigt und versorgt und sie dann in wenigen Tagen (normalerweise 2 oder 3) bewertet. Wenn die Wunde nicht infiziert ist, kann sie möglicherweise verschlossen werden, als ob es sich um eine neue Verletzung handelt.


Die Fäden lösen sich allmählich über einen Zeitraum von 6 bis 8 Monaten auf, aber die Bildung von neuem Kollagen erfolgt für die nächsten 9 bis 18 Monate. Oftmals empfehlen wir einige Wochen später eine Nachbehandlung, die die Verjüngung verlängert. Während das Sugar Thread Lift sofortige, natürliche Ergebnisse liefert, ersetzt es nicht oder hält so lange wie eine Facelift-Operation.

Polydioxonon ist ein komplexer Zucker, der auf natürliche Weise in Kohlendioxid und Wasser zerfällt, die beide auf natürliche Weise vom Körper ohne nachteilige Auswirkungen ausgeschieden werden. Kardiologen verwenden Polydioxonon-Nähte seit über 40 Jahren in der Chirurgie.


Achten Sie auf Anzeichen einer Infektion

Achten Sie auch bei der weiteren Pflege Ihrer Nähte auf Anzeichen einer Infektion. Sie beinhalten:

  • Zunehmender Schmerz
  • Rötung um die Wunde, die schlimmer wird, nicht besser
  • Ein roter Streifen aus der Wunde wandert nach oben
  • Schwellung
  • Eiter oder Blutungen
  • Ein übler Geruch aus der Gegend

Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie Anzeichen einer Infektion sehen. Sie sollten sich so schnell wie möglich behandeln lassen.


Wie funktioniert Gentherapie?

Arthur Nienhuis, Hämatologe am St. Jude Children's Research Hospital in Memphis, Tennessee, und Präsident der American Society of Gene Therapy, antwortet:

Gentherapie ist das Hinzufügen neuer Gene zu den Zellen eines Patienten, um fehlende oder nicht funktionierende Gene zu ersetzen. Forscher tun dies normalerweise mit einem Virus, um die genetische Fracht in die Zellen zu transportieren, denn genau das haben sich Viren mit ihrem eigenen genetischen Material entwickelt.

Die Behandlung, die erstmals 1990 am Menschen getestet wurde, kann innerhalb oder außerhalb des Körpers durchgeführt werden. Wenn dies im Körper geschieht, können Ärzte das Virus, das das fragliche Gen trägt, direkt in den Körperteil mit defekten Zellen injizieren. Dies ist nützlich, wenn nur bestimmte Zellpopulationen „fixiert werden müssen.&rdquo Forscher versuchen damit beispielsweise, die Parkinson-Krankheit zu behandeln, da nur ein Teil des Gehirns angegriffen werden muss. Dieser Ansatz wird auch zur Behandlung von Augenkrankheiten und Hämophilie verwendet, einer Erbkrankheit, die zu einem hohen Risiko für übermäßige Blutungen selbst bei kleinen Schnittwunden führt.

Frühe Gentherapien im Körper verwendeten ein Virus namens Adenovirus – das Virus hinter der Erkältung – aber der Wirkstoff kann eine Immunantwort des Körpers auslösen, die einen Patienten einem weiteren Krankheitsrisiko aussetzt. Heute verwenden Forscher ein Virus namens adeno-assoziiertes Virus, von dem bekannt ist, dass es beim Menschen keine Krankheit verursacht. In der Natur muss dieser Erreger mit einem Adenovirus mithalten, da ihm die Gene fehlen, die er benötigt, um sich selbst zu verbreiten. Um ein Adeno-assoziiertes Virus herzustellen, das ein therapeutisches Gen tragen und alleine leben kann, fügen die Forscher während der Herstellung harmlose DNA aus dem Adenovirus hinzu.

Gentherapien im Körper machen sich oft die natürliche Tendenz von Viren zunutze, bestimmte Organe zu infizieren. Adeno-assoziiertes Virus zum Beispiel geht direkt in die Leber, wenn es in den Blutkreislauf injiziert wird. Da dem Blut in der Leber Blutgerinnungsfaktoren zugesetzt werden können, wird dieses Virus in Gentherapien zur Behandlung von Hämophilie eingesetzt.

Bei der Außerkörperlichen Gentherapie entnehmen Forscher einem Patienten Blut oder Knochenmark und separieren unreife Zellen. Dann fügen sie diesen Zellen ein Gen hinzu und injizieren sie in den Blutkreislauf des Patienten. Die Zellen wandern zum Knochenmark, reifen und vermehren sich schnell und ersetzen schließlich alle defekten Zellen. Ärzte arbeiten an der Möglichkeit, eine außerkörperliche Gentherapie durchzuführen, um das gesamte Knochenmark eines Patienten oder das gesamte Blutsystem zu ersetzen, wie es bei der Sichelzellenanämie nützlich wäre, bei der rote Blutkörperchen wie Halbmonde geformt sind und so sie den Blutfluss blockieren.

Die Gentherapie außerhalb des Körpers wurde bereits zur Behandlung einer schweren kombinierten Immunschwäche eingesetzt, die auch als SCID oder Boy-in-the-Bubble-Syndrom bezeichnet wird und bei der Patienten nicht in der Lage sind, Infektionen zu bekämpfen und im Kindesalter sterben. Bei dieser Art der Gentherapie verwenden Wissenschaftler Retroviren, von denen HIV ein Beispiel ist. Diese Wirkstoffe sind extrem gut darin, ihre Gene in die DNA von Wirtszellen einzufügen. Mehr als 30 Patienten wurden wegen SCID behandelt, und mehr als 90 Prozent dieser Kinder wurden von ihrer Erkrankung geheilt &mdashan Verbesserung gegenüber der 50-prozentigen Heilungschance, die Knochenmarktransplantationen bieten.

Ein mit Retroviren verbundenes Risiko besteht darin, dass sie ihr Gen irgendwo in die DNA einnähen, andere Gene stören und Leukämie verursachen können. Leider haben fünf der 30 Kinder, die wegen SCID behandelt wurden, diese Komplikation erfahren, vier dieser fünf haben jedoch den Krebs besiegt. Forscher entwickeln jetzt Abgabesysteme, die ein viel geringeres Risiko bergen, diesen Zustand zu verursachen.


Drei „Warum wichtige“ Essay-Beispiele

Warum Elektrotechnik?

Meine Entscheidung, Elektrotechnik zu studieren, wurde von meinem Wunsch inspiriert, die Sicherheit durch Technologie zu verbessern. Als ich in Mexiko lebte, war das Sicherheitssystem meines Vaters im Restaurant nicht in der Lage, unser Eigentum vor Räubern zu schützen, die mehrmals im Jahr einbrechen würden. Durch den Einfluss meines Cousins, der heute Autonome Systeme studiert, entwickelte ich mein Interesse an der Elektrotechnik. Ich bin inspiriert, nicht nur das Sicherheitssystem meines Vaters zu verbessern, sondern auch zu Sicherheitsinnovationen für größere Unternehmen und vielleicht eines Tages zur nationalen Sicherheit beizutragen. (89 Wörter)

Warum Elektrotechnik?

Abschlussarbeit: Ich möchte die Sicherheit durch Technologie verbessern

Räuber sind in Papas Restaurant eingebrochen

Cousin hat mir etwas über autonome Systeme beigebracht

In Zukunft: Arbeit mit großen Unternehmen oder für die nationale Sicherheit

Hier ein mittellanges Beispiel mit der Abschlussarbeit:

Warum Gender- und Sexualforschung?

Mein Interesse an Gender and Sexuality Studies wurde in meinem Staatsbürgerkundeunterricht in der achten Klasse geweckt, als wir uns mit Themen der sexuellen Gleichstellung beschäftigten. Ich ging in den Kurs mit dem Wissen, dass ich glaubte, dass Frauen das Recht haben, Entscheidungen für ihren eigenen Körper zu treffen, und diese Ansicht blieb dieselbe, aber ich entdeckte die Komplexität der Abtreibungsdebatten. Ich habe mich selbst herausgefordert, indem ich über die Diskrepanz zwischen tatsächlicher und potenzieller Persönlichkeit und den moralischen Rechten eines unbewussten Lebens nachgedacht habe. Wenn eine Schwangerschaft für Männer die gleichen Konsequenzen hätte wie für Frauen, wie könnte die Debatte anders aussehen? Würde es diese Debatte überhaupt geben?

Ein Jahr später begleitete ich einen Gynäkologen in einem nahegelegenen Krankenhaus. In meiner ersten Schicht sah ich zu, wie eine inhaftierte Frau nach der Geburt in ihrer Zellentoilette mit Advil eine postpartale Untersuchung erhielt, und die in Civics diskutierten Themen wurden plötzlich dringend und real.

Meine Schulprojekte haben sich oft auf reproduktive Rechte konzentriert. Ich habe viele Stunden damit verbracht, Zusammenfassungen von Fällen des Obersten Gerichtshofs zu Abtreibung und Empfängnisverhütung zu untersuchen, und bin in der Schule sogar als "Tampon-Fee" bekannt, weil ich die Schultoiletten häufig mit Tampons und Kondomen auffülle.

Ich interessiere mich für die Verbindung von Gender and Sexuality Studies mit Public Health und Reproduktionsbiologie sowie Public Policy und Recht. Der interdisziplinäre Charakter dieses Hauptfachs wird es mir ermöglichen, viele andere Studienbereiche zu untersuchen und ein differenzierteres Verständnis dafür zu entwickeln, wie dieses spezielle Feld mit unserer Welt und Gesellschaft interagiert. (246 Wörter)

Warum Gender- und Sexualitätsstudien:

Gespräche in der achten Klasse in Staatsbürgerkunde

Shadowing OB / GYN in einem nahe gelegenen Krankenhaus und sehen, wie eine Frau nach der Geburt untersucht wird

Die „Tamponfee“ der Schule sein (Schultoiletten mit Tampons und Kondomen auffüllen)

Schulprojekte zu reproduktiven Rechten

Abschlussarbeit: nenne mein Hauptfach und sag kurz warum

Sie können auch einen Haken verwenden, um die Aufmerksamkeit Ihres Lesers zu erregen. Hier ist ein mittellanges Beispiel, das dies tut:

Warum Neurowissenschaften?

Stellen Sie sich alle Sterne im Universum vor. Das Gehirn hat tausendmal so viele Synapsen, wodurch neurologische Fehler nahezu sicher sind. Diese Tatsache habe ich als 14-Jähriger aus erster Hand erfahren, als ich wegen eines unangenehmen, unbeschreiblichen Gefühls in meinem Bein unter schlaflosen Nächten litt. Es dauerte Monate von Terminen und Tests, um zu erfahren, dass es sich um eine Erkrankung namens kortikale Dysplasie handelte. Auch nach der Diagnose gibt es keine Heilung.

Ich bin glücklich. Mein Zustand beeinträchtigt meine Lebensqualität nicht stark. Ich weiß jedoch, dass dies nicht bei allen der Fall ist. Nach dieser Erfahrung belegte ich AP Biology und besuchte ein neurowissenschaftliches Programm, das das Fach als meine zukünftige Berufung stärkte. Einer der wirkungsvollsten Vorträge befasste sich mit der Notlage des Gesundheitswesens in Entwicklungsländern. Neugeborene mit extremen neurologischen Defiziten sind weit verbreitet, Behandlungen jedoch nicht zu finden. Ohne Schwangerschaftsvorsorge wird dies zu einer wachsenden Epidemie, die Millionen von Kindern hilflos macht.

Mit einem Abschluss in Neurowissenschaften werde ich ein fundiertes Verständnis der Neuralrohrentwicklung und der neuronalen Migration bei Säuglingen erlangen. Danach werde ich Neurologe mit dem Schwerpunkt Kinderheilkunde. Ich hoffe, für humanitäre Organisationen wie Ärzte ohne Grenzen in Afrika zu arbeiten, wo HIV und Polio sowie zahlreiche andere Krankheiten weit verbreitet sind.

Stellen Sie sich noch einmal die Sterne vor. Aus der ganzen Welt werde ich in Zukunft auf dieselben Sterne blicken, da ich Kindern helfe, nicht nur in die Sterne zu schauen, sondern noch viel mehr zu tun. (247 Wörter)

Hook: Verbinden Sie die Anzahl der Sterne mit der Anzahl der Verbindungen im Gehirn (und erwähnen Sie vielleicht kortikale Dysplasie)

AP Bio + Neuroscience-Programm: Lernen über das Gesundheitswesen in Entwicklungsländern

Abschlussarbeit: Sagen Sie, warum Neurowissenschaften (speziell werden) und was ich mit dem Abschluss mache

Zurück zur Eröffnung (Sterne) und Blick in die Zukunft


Vogelanpassungen

Haben Sie sich jemals gefragt, warum es so viele Arten von Vogelschnäbeln gibt (Wissenschaftler nennen sie Schnabel)? Die wichtigste Funktion eines Vogelschnabels ist das Füttern, und er wird nach dem, was ein Vogel frisst, geformt. Sie können die Art des Schnabels als eines der Merkmale verwenden, um Vögel zu identifizieren. Hier sind einige gängige Schnabelformen und die Lebensmittel, für die sie besonders geeignet sind:

FORM TYP ANPASSUNG
Cracker Samenfresser wie Spatzen und Kardinäle haben kurze, dicke konische Rechnungen zum Knacken von Samen.
Schredder Greifvögel wie Falken und Eulen haben scharfe, gebogene Schnäbel zum Zerreißen von Fleisch.
Meißel Spechte haben lange und meißelartige Schnäbel, um sich in Holz zu bohren, um Insekten zu fressen.
Sonde Kolibri-Scheine sind lang und schlank, um Blüten nach Nektar zu sondieren.
Sieb Manche Enten haben lange, flache Schnäbel, die kleine Pflanzen und Tiere aus dem Wasser ziehen.
Speer Vögel wie Reiher und Eisvögel haben speerähnliche Schnäbel, die zum Angeln geeignet sind.
Pinzette Insektenfresser wie Grasmücken haben dünne, spitze Schnäbel.
Schweizer Taschenmesser Crows have a multi-purpose bill that allows them to eat fruit, seeds, insects, fish, and other animals.

Another characteristic that can be used to learn more about birds is feet shapes! The shape of the feet reflects the habitat that the bird will be found in and the type of food it might eat. Here are some common feet shapes and the environment they are especially adapted to live in:


Ways to Avoid an Episiotomy

It’s a good idea to talk to your doctor about your feelings about an episiotomy. Include your thoughts, as well as your doctor’s thoughts in your birth plan.

There are times when an episiotomy is unavoidable. However, there are ways which can help prevent it. The following methods can be tried to deliver your baby easily and without having an episiotomy.

Perineal Massage

Massaging the perineal and vaginal area helps in stretching the tissues and aids in childbirth without episiotomy or tearing of the skin and muscles. Massage should be done for at least 5—10 minutes everyday beginning with week 34 until delivery. Lubricants like KY jelly, olive oil, vitamin E oil, almond oil or pure vegetable oil should be used for massage. Make sure your fingernails are trimmed and your hands are clean before doing the massage. Also, talk with your doctor before starting the massages, especially if you have a history of vaginal infections or are at risk for preterm birth.

To do perineal massage: apply a water soluble lubricant like vitamin E to the thumb or index finger, and insert the finger or thumb into the vagina about an inch. Slide the finger with pressure in a semicircular motion, starting at the side of the vagina and moving down toward the anus, and back up to the other side of the vagina. Do the massage for a 5 minutes every day. Clean off the excess oil when you finish so you won’t get it on your clothes. When you go into labor, tell your obstetrician that you have done perineal massage. There is no guarantee you won’t need an episiotomy, but by doing the massage you may reduce trauma to the perineum during delivery.

Do Kegel Exercises

Muscles of the perineum used doing Kegel Exercises

You were probably doing Kegels while you were pregnant and you should keep doing them after your baby is born. Pelvic muscles are just like any other muscle—exercise makes them stronger. Kegel exercises include tightening and relaxing of the pelvic muscles. Kegels can help strengthen the perineum muscles which support the organs in the pelvis (uterus, bowel, bladder).

First you have to figure out which muscles to exercise. To find these muscles, alternately start and stop urinating while using the toilet. However, when you do Kegel exercises, don’t do them while you’re urinating. Do Kegel exercises lying, sitting, standing, walking, and driving to make the pelvic muscles the strongest.

Kegel Exercise: Tighten the perineal muscles slowly a small amount at a time, like an elevator going up 10 floors. The release the muscles slowly—one “floor” at a time. Wiederholen. Start off with 5-10 times and then work up to 20-30 each time. Do the exercises 3 times a day—morning, afternoon and evening. Try to keep up a regular schedule each day such as after meals, in the shower, or just before bedtime.

Try not to squeeze your buttocks or abdomen while you tighten up as this puts pressure on the pelvic floor muscles. Keep the muscles of your abdomen, thighs and hips relaxed.

Think about your perineal muscles when you are lifting, sneezing, coughing or laughing and do Kegels then, too. After a while it will become a habit and you won’t have to think about it.

Correct Breathing and Pushing During Labor

Controlled breathing, along with proper pushing, helps you have a non-emergency vaginal delivery and avoid an episiotomy. Pushing only when you’re told to can give your perineum time to stretch and avoid tears.


Schau das Video: Optická vlákna zářící nitky obepínající civilizaci (Dezember 2022).